Tuberkulinum

Tuberkulose-Nosode



Idee:
Wechselhaftigkeit, Verfeinerung
Leitsymptome:

Causa:
Erworbene oder ererbte TUBERKULOSE und alle Lungenerkrankungen in Folge. Folge v. Tbc- oder Keuchhusten-Impfe. ~ Durchnässung,
Allgemeines:
Hauptangriffspunkt: GEMÜT. Atemwege. Kopf. Kehlkopf, Drüsen. KALT, groß, schlank (meist), engbrüstig, SCHWÄCHE. schneller Stoffwechsel. In der Familie Allergien Migräne, unklare Fieber. ERKÄLTUNGSNEIGUNG: Otitis, eitrige Mandel-EZ, Bronchitis. Nachtschweiß, Zähneknirschen. Periodizität Entwicklungsstillstand oder Frühreife. Verhärtung der Lymphdrüsen. WIDERSPRÜCHLICHE ABWECHSELNDE SYMPTOME (TUB,PULS,IGN). Gutgewählte Mittel wirken nicht.
V vor Wetterwechsel, am Meer, nasskaltes Wetter, Periodizität. morgens beim Erwachen, abends, nachts, MILCH. warmes Zimmer
B in den BERGEN, am Meer, warmes, trockenes Wetter, FAHRTWIND, frische Luft, Fahren im Wagen
Psyche:
Romantisch, künstlerisch, charmant, sensibel aber schnell gelangweilt. WECHSELHAFTIGKEIT durch ständige UNZUFRIEDENHEIT. Suche nach dem Absoluten, das er aber nie findet. Verlangen zu REISEN (4,CALC-P,Carc.ign). Leicht BELEIDIGT (4,CARC) REIZBARKEIT V morgens beim ERWACHEN (3,LYC). Starke Willenskraft, heftiger Zorn V bei Widerspruch. ZERSTÖRUNGSSUCHT, zerbricht Dinge. SCHLÄGT mir dem KOPF gegen WAND/Boden. - Bösartig. FURCHT v. KATZEN, HUNDEN. - Ritualverhalten (1,Rhus-t). - Sehr intelligent aber morbide. Kinder: sehr intelligent aber destruktiv. Kind schreit wie am Spieß wenn es `was nicht bekommt. Wirft s. auf den Boden (1,thuj). Schlagen. Kopfschlagen. REIZBARKEIT Geistige Frühreife oder geistig retardiert. Lernschwierigkeiten bis Schwachsinn. Auch Autismus. ADHS. Hyperaktivität Allg V morgens beim ERWACHEN (3.LYC). Nachtangst(2).
Körper:
Kopf: heftiger Migräne-KS, periodisch (alle 7, 14 Tage), Meningitis. schlägt den Kopf gegen die Wand (vor Schmerz oder vor Wut). Tinea. harte, geschwollene Halslymphknoten, kreisrunder Haarausfall (1.BAC)
Augen: lange feine Augenwimpern
Nase: Nasenbluten (3,PHOS/94);
Ohren: wiederkehrende Otitiden, Perforation des Trommelfells
Mund: Zahnung zu früh (Herscue) oder spät (2,Bac.CALC.CALC-P.SIL) Milchzähne fallen ≠ aus. gezackte Zähne (bac,tub,med,syph). Zähne stehen zu dicht oder nebeneinander. Karies ZÄHNEKNIRSCHEN IM SCHLAF (TUB.BAC.CINA.BELL).
Ma-Da: Feinschmecker, launenhafter Appetit. Verl: Delikatessen, GERÄUCHERTES FLEISCH, Schinken, Speck, Fett. BANANEN, Eis kalte MILCH (aber oft V), Junkfood. Diarrhoe übelriechend, treibt ihn aus dem Bett (SULF).
Atmung: harter, trockener HUSTEN B frische Luft, FAHRTWIND, rezidivierende Bronchitiden und Lungenerkrankungen (in der Familie). Asthma durch Katzenhaare Heuschnupfen.
Uro-Gen: heftige LIBIDO, Promiskuität, Masturbation bereits bei Kindern (Herscue). Kryptorchismus, Hydrocele, Epididymidis(P.Schmidt) Chronische Prostatitis. Dysmeorrhoe.
Rücken: Behaarung entlang der WS bei Kleinkindern, Babies
Extr: Arthritis V feuchtkaltes Wetter, nachts (Syph) B Hitze, Bewegung
Haut: Tinea, chronisches Ekzem, starker Juckreiz V nachts. Lupus erythematodes. kreisrundes Ekzem.
Sonstiges:
DD Calc-p, Med, Phos, Sulf. - Burnetts Tub heißt Bacillinum
Tuberkulinum


zurücknach oben